Dating-Portale

Anlass und Ziel der Prüfung

Mehrere Dating-Portale haben Ihren Sitz in Bayern haben. Dies reicht von großen Anbietern mit erheblicher Marktrelevanz bis zu Portalen, die zumindest bislang eher noch unbekannt sind oder Nischenzielgruppen besetzen. Ihnen allen gemeinsam ist aber, dass sie mit vielen und mitunter sensiblen personenbezogenen Daten umgehen. Aus diesem Grund hat sich das BayLDA mit anderen Aufsichtsbehörden (Berlin, Hamburg, Baden-Württemberg) dazu entschlossen, das Geschäftsmodell der jeweiligen Dating-Portale und deren Umgang mit den personenbezogenen Daten der Nutzer im Detail kennenzulernen und schließlich zu beurteilen, ob dieser im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorschriften steht.

Zeitraum der Prüfung

Juni 2015

Status der Prüfung

Zu 100% abgeschlossen.

Anzahl geprüfte verantwortliche Stellen

10

Prüffragen

Grundlage der Prüfung ist ein (zusammen mit den an der Prüfung beteiligten Datenschutzaufsichtsbehörden) entwickelter 25-seitiger Prüfkatalog mit rechtlichen und technischen Fragen. Einen Auszug der Prüffragen kann nachfolgen heruntergeladen werden.

Fazit

Aus Sicht des BayLDA ist positiv festzustellen, dass die angeschriebenen Portal-Betreiber über betriebliche Datenschutzbeauftragte verfügten und sich unserer Meinung nach intensiv mit dem Thema Datenschutz auseinander setzen. Negativ ist jedoch aufgefallen, dass die Dating-Portale gerade im Bereich der IT-Sicherheit, z. B. bei der Gestaltung von sicheren Zugangsmöglichkeiten, zum Teil noch erheblichen Nachbesserungsbedarf haben.