Immoblienmakler

Anlass und Ziel der Prüfung

Immobilienmakler erheben und speichern branchenbedingt viele, mitunter auch sensible, personenbezogene Daten. Wir wollten in Erfahrung bringen, welche personenbezogenen Daten auf welche Art und Weise konkretzu welchem Zeitpunkt erhoben werden, damit darauf hingewiesen werden kann, welche Daten zu welchem Zeitpunkt erhoben werden dürfen und welche Daten für den Zweck der Vermietung bzw. des Kaufs einer Immobilie aus datenschutzrechtlicher Sicht nicht benötigt werden - und somit folglich nicht erhoben werden dürfen. Ingesamt steht somit die Sensibilisierung für den Datenschutz im Vordergrund.

Zeitraum der Prüfung

Beginn: Juni 2015
Abschluss: noch offen

Status der Prüfung

Zu 70% abgeschlossen.

Anzahl geprüfte verantwortliche Stellen

86

Prüffragen

Den Originalfragebogen dieser Prüfung können Sie hier herunterladen:

Fazit

Bei fast allen geprüften Maklern bestand insbesondere Handlungsbedarf bezüglich dem Umfang der erhobenen Daten und der Sicherheit ihrer Webseite. Verfahren zur Reichweitenmessung wurden oft nicht datenschutzkonform eingesetzt; ebenso konnte häufig keine Datenschutzerklärung vorgefunden werden.